Die Wahl des richtigen Mobile-Angebots für das erste Mobiltelefon meines Kindes

Wenn Ihre Kinder ein bestimmtes Alter erreicht haben, wollen sie unbedingt ihr eigenes Smartphone, um mit ihren Freunden zu chatten und im Internet zu surfen. Die Wahl des ersten Mobile-Angebots für Ihr Kind kann jedoch schwierig sein. Wie finden Sie das richtige Gleichgewicht zwischen Freiheit und Kontrolle, damit Ihre Kinder verbunden bleiben, aber nicht übermässig surfen? Aufgrund ihres jugendlichen Alters sind sie sich der Risiken der Handynutzung noch nicht voll bewusst. Es ist daher wichtig, sie zu informieren und ihnen die Grenzen aufzuzeigen. So können Sie sie im Umgang mit dieser neuen Technologie angemessen begleiten.

Hier sind unsere Tipps für eine massvolle Nutzung und für die Auswahl des idealen Mobile-Angebots für Ihr Kind.

kids -first-phone

Wie kann ich die Nutzung des ersten Mobile-Angebots meines Kindes steuern?

Das erste Mobiltelefon für Ihr Kind bringt eine grosse Verantwortung mit sich. Es kann sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf sein Verhalten haben kann. Wie können Sie Ihr Kind bestmöglich unterstützen und ihm helfen, gute Gewohnheiten zu entwickeln?

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um meinem Kind sein erstes Mobile-Angebot zu geben?

Früher oder später stellen sich alle Kinder die gleiche Frage: «Wann bekomme ich mein erstes Handy?» Leider gibt es keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage.

Heute bekommen Kinder ihr erstes Smartphone immer früher. Schätzungen zufolge besitzen bereits 30 % der 8- bis 9-Jährigen ein Mobiltelefon. Im Alter von 10 bis 11 Jahren haben 60 % der Kinder ein Handy. Das Alter ist jedoch nicht das wichtigste Kriterium.

Viel wichtiger ist, wofür Sie das erste Gerät Ihres Kindes nutzen möchten. Es macht wenig Sinn, mit 8 Jahren unbegrenzt surfen zu können. In diesem Alter kann Ihr Kind seinen Konsum nicht regulieren. Sie möchten jedoch Ihr Kind erreichen können, wenn es allein zur Schule geht. Wichtig ist auch die individuelle Reife Ihres Kindes. Nachstehend einige Hinweise darauf, ob Ihr Kind über die nötige Reife für ein Handy verfügt:

  • Ist Ihr Kind in der Lage, vereinbarte Regeln einzuhalten?
  • Versteht Ihr Kind, was privat ist und was geteilt werden darf?
  • Ist sich Ihr Kind der Gefahren des Internets und der Unumkehrbarkeit bestimmter Handlungen bewusst?
  • Hat Ihr Kind den Reflex, sich an Sie oder eine andere Vertrauensperson zu wenden, wenn es ein Problem nicht selbst lösen kann?

Beginnen Sie mit einem Gespräch. Sensibilisieren Sie ihr Kind, bevor Sie ihm sein erstes Handy in die Hand geben. Wählen Sie ein Prepaid-Angebot. Dank begrenzten Datenvolumen behalten Sie die Kontrolle über den vereinbarten Datenverbrauch.

Welche Regeln gelten für die verantwortungsvolle Nutzung des erstes Mobile-Angebots meines Kindes?

Bevor Ihr Kind Zugang zu seinem ersten Mobile-Angebot erhält, muss es den Nutzen des Smartphones und die damit verbundenen Regeln verstehen. Es ist sinnvoll,  bestimmte Zeiten festzulegen, während denen das Smartphone nicht genutzt werden darf.

So helfen Sie Ihrem Kind, sein Smartphone angemessen und sinnvoll zu nutzen.

Wir raten Ihnen, einen klaren, einfachen und altersgerechten Vertrag zu definieren. Besprechen Sie die Regeln gemeinsam, so dass sie verstanden und eingehalten werden. Der Schlüssel zum Erfolg ist das Gespräch. So erkennt Ihr Kind, wie wichtig der Vertrag ist und dass Sie ihm jederzeit zur Seite stehen.

Tipps für eine sichere Nutzung:

  • Persönliche Informationen dürfen nicht weitergegeben werden.
  • Käufe ohne Einwilligung der Eltern sind nicht erlaubt.
  • Mails von unbekannten Adressen sollen nicht geöffnet werden.
  • Freundschafts- und Chat-Anfragen von Unbekannten dürfen nicht angenommen werden.
  • Ihr Kind MUSS wissen, dass es Ihnen vertrauen kann

Der Nutzen von elterlichen Überwachungs-Apps?

Ihr Kind muss wissen, dass Sie ihm vertrauen, aber gleichzeitig möchten Sie ein gewisses Mass an Kontrolle, um Ihr Kind zu schützen, nicht wahr? Mit einer Überwachungs-App können Sie die Internet-Zeit begrenzen, Zeitfenster festlegen und bestimmte Websites mit sensiblen Inhalten sperren.

Zusätzlich zum Prepaid Pack, das bereits für eine Nutzungslimite sorgt, können Sie eine Kontroll-App verwenden, um für ein sicheres Surfen Ihres Kindes zu sorgen. Mit diesen Tools, die auf dem Mobiltelefon Ihres Kindes und manchmal auch auf Ihrem installiert werden, können Sie die Telefonnutzung Ihres Kindes in Echtzeit überwachen. Doch das Gespräch mit Ihrem Kind ist und bleibt der Schlüssel. Die Kontroll-App ist nur ein Hilfsmittel. Wichtig für ein Vertrauensverhältnis ist, die Privatsphäre Ihres Kindes zu respektieren. So kann Ihr Kind Schritt für Schritt lernen, seinen Konsum zu regulieren. Es geht darum, das richtige Mass zwischen Vertrauen und Kontrolle zu finden.

Nachstehend finden Sie hier unsere Tipps für die Schaffung eines Vertrauensverhältnisses.

Control my Kid mobile plan

Kosten- und Verbrauchskontrolle des ersten Mobile-Angebots Ihres Kindes

Ein Prepaid Pack für mein Kind

Es ist wichtig, Ihrem Kind das richtige Smartphone in die Hand zu geben. Noch wichtiger ist allerdings, ihm den Zugang zum richtigen Internet-Angebot zu geben. Warum? Kinder geben leicht zu viel Geld aus, ohne es zu merken. Es besteht die Gefahr, dass Sie zu viel Zeit im Internet verbringen oder Geld für mobile Apps ausgeben, die sie nicht brauchen oder sich nicht leisten können. Dafür wollen Sie bestimmt nicht bezahlen!

Kostenkontrolle

Ein Prepaid-Handy-Angebot ist für Kinder eine gute Lösung. Einer der grossen Vorteile von Prepaid ist, dass Sie ein mobiles Datenpack zu einem bestimmten Betrag im Voraus festlegen können, der nicht überschritten werden kann. Somit kostet das Daten-Pack Ihres Kindes nie mehr als geplant. So gibt es weder ungewollte Ausgaben noch unangenehme Überraschungen am Monatsende.

Verwaltung seines Verbrauchs

Mit Prepaid Packs für Kinder können Sie nicht nur die Kosten kontrollieren. Ihr Kind lernt gleichzeitig, seinen Verbrauch zu steuern. Sobald das Datenvolumen des Packs verbraucht ist, wird die Internetgeschwindigkeit stark reduziert. Auf diese Weise vermeiden Sie unerwünschte Ausgaben. Dadurch ist der Zugriff auf Videos oder auf andere datenintensive Apps nicht mehr möglich. Hingegen ist Ihr Kind weiterhin über WhatsApp oder andere mobile Messaging-Dienste erreichbar. Wir sperren den Internetzugang nicht vollständig, wir schränken ihn nur ein. So können Ihre Kinder lernen, mit Geld umzugehen und ihre  Ausgaben zu kontrollieren. Kinder lernen in kürzester Zeit, das Angebot bestmöglich zu nutzen, da es frustrierend ist, das Monatsvolumen von 1 GB gleich am ersten Tag vollständig zu verbrauchen. Ihr Kind wird aus solchen Erfahrungen schnell lernen!

Flexibilität

Prepaid bietet ausserdem das perfekte Mass an Flexibilität, um den Handy-Bedürfnissen von Kindern gerecht zu werden, ohne einen Vertrag abschliessen zu müssen. Die Packs können jeden Monat erneuert werden (manuell oder automatisch wie bei MUCHO). Sie können jederzeit entscheiden, das Pack für Ihr Kind ohne Zusatzkosten zu ändern oder zu beenden.

find the right mobile pack for your teen kids

Die Wahl der richtigen Prepaid-SIM-Karte für das erste Mobile-Angebot meines Kindes

Bei der Suche nach dem besten Mobile Service für Ihr Kind sollten Sie sich als Erstes fragen, wie Ihr Kind sein Gerät nutzen soll. Wie oft wird Ihr Kind sein Mobiltelefon benutzen? Werden Sie es nur benutzen, um Ihr Kind anzurufen? Oder will Ihr Kind mit seinen Freunden chatten?

Das beste Handyangebot für Kinder ist dasjenige, das seinen Bedürfnissen am besten entspricht. Wir haben eine Übersicht über die Prepaid-Handy-Angebote für Kinder in der Schweiz erstellt. So können Sie die verschiedenen Angebote besser vergleichen.

Die Wahl des richtigen Mobile-Angebots ist nicht nur eine Frage des Preises. Hier sind die wichtigsten Kriterien, um die richtige Wahl zu treffen:

  • Die Anzahl der Gesprächsminuten und SMS
  • Die Menge der Internet-Daten
  • Die Qualität der Netzabdeckung in der Schweiz
  • Die Möglichkeiten der Nutzung in Europa
  • Umfang und Ausmass der vertraglichen Verpflichtung

Ein begrenzter oder ein unbegrenzter Internet-Dienst für mein Kind?

Bei einem unbegrenzten Angebot stellt sich die Frage, wie sinnvoll es ist, Ihrem Kind ein unbegrenztes Datenvolumen zu bieten. Die Antwort hängt vom Alter, der Reife der und der gewünschten Nutzung ab. Ein unbegrenzter Dienst hilft Ihrem Kind allerdings nicht, zu lernen, seinen Konsum zu regulieren und verantwortungsbewusst mit dem Smartphone umzugehen.

Ein unbegrenzter Dienst kann für einen  Teenager perfekt sein. Teenager neigen zu einer datenintensiven Nutzung. Hilfreich ist, wenn sie bereits ein Prepaid Pack hatten und eine massvolle Nutzung erlernt haben. Für Kinder hingegen sind Prepaid Packs mit begrenzten Daten oft besser geeignet. Dadurch lässt sich auch die Bildschirmzeit begrenzen. Sie haben so die Bildschirmzeit und den Datenverbrauch im Griff. Mit MUCHO können Sie jederzeit die Gespräche und den Datenverbrauch via myMUCHO oder via Gratis-SMS verfolgen.

Vergleichen Sie die Angebote und bestellen Sie die SIM-Karte für Ihre Kinder bei MUCHO Mobile

Wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, führen Sie folgende Schritte aus, um eine Prepaid-SIM-Karte für Ihre Kinder bei MUCHO zu bestellen:

Carte SIM premier forfait mobile
  1. Bestellen Sie online unter Ihrem Namen.
  2. Sobald Sie die SIM erhalten haben, gehen Sie zu myMUCHO und erstellen Ihr Konto.
  3. Ihr Pack wird jeden Monat automatisch erneuert.

Und das Beste daran? Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern. Bei einem Prepaid Pack gibt es keinen Vertrag. Sie können das Mobile Pack Ihres Kindes jederzeit ändern, um mehr oder weniger Internetdaten und Anrufe zu konsumieren. Ändern Sie das Pack via Mausklick, Ihr Kind behält die gleiche Nummer!

Konnten wir Ihnen helfen, das bestmögliche Angebot zur Kostenkontrolle zu finden? Das freut uns MUCHO!

Praktische Wegleitung Zum Ersten Smartphone Meines Kindes

Das erste Smartphone ist oft ein mit Spannung erwartetes Ereignis, aber die Jugendlichen müssen die Grenzen dieses Geräts kennen. Informationen über die neue Technologie sind wichtig. Brauchen Sie einen Tipp?