Roaming ausserhalb der Schweiz: Die 8 goldenen Roaming-Regeln, ohne sich gleich zu ruinieren

Reisen Sie mit Ihrem Schweizer Handy-Abo regelmässig nach Europa? Egal, ob Sie geschäftlich unterwegs sind oder Ihre Verwandten besuchen, wie können Sie mit Ihrer Handy-Flatrate Schweiz in Europa kommunizieren, ohne sich gleich zu ruinieren?

Wenn Sie mit Ihrem Schweizer Handy-Abo in Europa unterwegs sind, müssen Sie die Roamingdaten aktivieren, um zu kommunizieren. So können Sie auch ausserhalb der Schweiz über das lokale Netz Ihre Lieblings-Apps konsultieren. Doch ohne das richtige Abo und die richtigen Reflexe kann das sehr schnell richtig teuer werden. Es kann gut sein, dass Sie bei Ihrer Rückkehr aus Europa eine saftige Rechnung bezahlen müssen.

Vor Ihrer Europareise müssen Sie daher unbedingt verstehen, wie Sie Ihre Handy-Flatrate Schweiz in Europa nutzen können, um mit Ihren Liebsten in Kontakt zu bleiben, ohne am Monatsende eine saftige Rechnung begleichen zu müssen.

Wir zeigen Ihnen die Fallen, die es zu vermeiden gilt und geben Ihnen 8 Tipps, wie Sie mit Ihrem Schweizer Handytarif auf Ihren Reisen in Europa am günstigsten telefonieren und surfen können.

abo mobile Suisse en Europe

Was ist Roaming?

Roaming oder Roaming-Gebühren bedeutet, dass jemand sein Handy-Abo gelegentlich ausserhalb des Landes, in dem er lebt, benutzt. Konkret gesagt bedeutet es, ausserhalb der Schweiz zu telefonieren, Anrufe zu empfangen, SMS zu versenden, Apps zu nutzen oder im Internet zu surfen. Dabei verbindet sich Ihr Telefon automatisch mit dem Netz eines lokalen Anbieters, mit dem Ihr Schweizer Anbieter eine Vereinbarung getroffen hat. So können Sie das Mobilnetz Ihres Anbieters nutzen, um überall in Europa zu kommunizieren.

Während vielen Jahren mussten Rückkehrer nach der Nutzung ihres Telefons im Ausland oft hohe Rechnungen bezahlen. Mit dem Ende der Roaming-Gebühren in der EU wurde den teils missbräuchlichen Tarifen ein Ende gesetzt. Seit dem 15. Juni 2017 verpflichtet die EU die Betreiber dazu, ihren Kunden die Nutzung ihres Abos ohne Zusatzkosten in jedem EU-Land zu ermöglichen. So können die Nutzerinnen und Nutzer in Deutschland, Schweden oder jedem anderen Land der EU von ihrer Flatrate profitieren. Doch die Schweiz ist nicht Teil der EU!

Kunden von Schweizer Anbietern profitieren somit leider nicht von dieser Richtlinie und müssen noch immer höhere Gebühren zahlen, als sie es in der Schweiz müssten. Mit einem Schweizer Mobiltarif fallen also immer noch zusätzliche Roaming-Gebühren innerhalb Europas an. Obwohl einige Schweizer Mobil-Anbieter ihre Preise für Roaming in Europa in ihren Schweizer Handyverträgen gesenkt haben, gibt es noch immer grosse Preisunterschiede. Prüfen Sie also Ihr Abo und seien Sie vorsichtig beim Roaming in Europa.  

Die 8 goldenen Regeln, um meine Handy-Flatrate Schweiz in Europa zum besten Preis zu nutzen.

Beim Roaming sind Ihre Internetverbindung und Ihre Anrufe in der Regel eingeschränkt. Sie können die Dienste nicht wie in der Schweiz nutzen. Um Ihre Handyrechnung in Europa nicht übermässig in die Höhe zu treiben, haben wir hier ein paar Tipps für Sie:.

Les 8 règles do'r pour utiliser son abo mobile Suisse en Europe sans se ruinner

Tipp 1: Aktivieren Sie Ihre Daten im Roaming nur, wenn Ihr Handytarif Roaming beinhaltet oder Sie eine aktive Roaming-Option haben.

Wenn Sie in Europa unterwegs sind, sollten Sie als Erstes sicherstellen, dass die Datenroaming-Option auf Ihrem Mobiltelefon aktiviert ist. Dies ist wichtig, wenn Sie weiterhin eine Internetverbindung haben möchten, da Ihr Smartphone dann auf ein Mobinetz ausserhalb der Schweiz umschalten kann.

Wenn Sie eine Grenze überqueren, erhalten Sie von Ihrem Mobile Provider eine Nachricht, die Sie über das Roaming und die entsprechenden Tarife informiert. Behalten Sie diese Nachricht, denn so wissen Sie, mit welchen Gebühren Sie rechnen müssen.  

Sie nutzen eine Prepaid-Karte: Achten Sie auf Ihren Verbrauch bei den Roaming-Gesprächen.

Ein Prepaid Pack beinhaltet in der Regel eine bestimmte Anzahl von Daten innerhalb Europas. In diesem Fall können Sie die Daten direkt für das Roaming aktivieren. Wenn Ihr Pack keine Roamingdaten für Europa enthält, wird möglicherweise Ihr verbleibendes Guthaben schnell aufgebraucht. Das kann schnell teuer werden und Ihr Guthaben ist rasch verbraucht Daher raten wir Ihnen, ein Roaming Data Pack zu kaufen oder Ihren Verbrauch einzuschränken, indem Sie, wann immer möglich, WiFi nutzen.

Sie haben ein Abo: Prüfen Sie die Roaming-Bestimmungen für Europa!

Bevor Sie Data Roaming aktivieren, prüfen Sie die Roaming-Bestimmungen Ihres Vertrags und die Optionen Ihres Schweizer Mobile-Anbieters. Sie können ein zusätzliches Pack – eine Roaming-Option – kaufen, damit Sie auch während Ihres Aufenthalts im Ausland surfen können. Ein Tipp: Aktivieren Sie die Daten im Roaming nicht, ohne zuvor ein Pack gekauft oder einen entsprechenden Dienst aktiviert zu haben. So vermeiden Sie saftige Rechnungen nach Ihrem Urlaub.  

Tipp 2: Nutzen Sie WhatsApp für Ihre Anrufe.

Nutzuen Sie wann immer möglich WhatsApp oder Ihren bevorzugten Messenger-Dienst für Anrufe aus Europa. Wenn Sie über eine WLAN-Verbindung verfügen, ist die Nutzung kostenlos. Wenn Sie keine WLAN-Verbindung haben, können Sie WhatsApp auch über das 3G/4G-Mobilnetz nutzen, indem Sie Ihr Roaming-Data Pack verwenden, das in Ihrem Schweizer Mobilvertrag enthalten ist. Dies ist in der Regel wesentlich günstiger als die Roaming-Gebühren für Anrufe, die eher selten Teil der Schweizer Handyverträge sind.

Bei MUCHO Mobile können Sie zum Beispiel für eine Stunde Telefonieren in Europa ein Talkminiroam Pack für CHF 9.90 kaufen. Mit WhatsApp hingegen ist dies mit jedem der MUCHO Packs mit Roaming Data kostenlos. WhatsApp verbraucht nämlich durchschnittlich 500KB/Minute mit 4G. Sie benötigen also 24MB für 60 Minuten Nutzung. Alle MUCHO Handy Packs beinhalten Roaming. Somit können Sie so über Ihr Pack ohne zusätzliche Kosten kommunizieren. 

Tipp Nr. 3: Nutzen Sie Packs oder Optionen statt einer Nutzung, bei der pro Minute oder pro verbrauchtem Gigabyte Datenvolumen abgerechnet wird.

Damit Sie Ihr Handy auch in Europa nutzen können, haben Sie zwei Möglichkeiten. Ohne eine zuvor gekaufte Roaming-Option riskieren Sie entweder, Ihr Prepaid-Guthaben schnell zu verbrauchen oder aber eine unangenehm hohe Rechnung bei Ihrer Rückkehr zahlen zu müssen, wenn Sie ein Handy-Abo haben. Was ist die Lösung? Kaufen Sie Roaming-Packs mit einem Datenvolumen, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Letzteres ist immer die günstigste Lösung. Denn nehmen wir einmal an, Sie fahren nach Spanien, um Ihre Familie zu besuchen. Wenn Sie einen Anruf von Spanien in die Schweiz tätigen möchten, beträgt der Preis 0,39 CHF/Min., d. h. 23,40 CHF für 60 Minuten Gesprächszeit. Wenn Sie hingegen ein Talkminiroam Pack kaufen, das 60 Minuten Verbrauch beinhaltet, bezahlen Sie bloss CHF 9.90 für den Anruf! MUCHO Economies!

Was Ihre Internetverbindung betrifft, so enthalten unsere MUCHO Packs Roaming-Datenvolumen, die in der Pauschale enthalten sind. Zum Beispiel bietet DUOMINI 500MB Roaming und DUOMAXI 2GB Roaming. Zusätzlich können Sie für die Zeit Ihrer Reise ein zusätzliches, 12 Monate gültiges Roaming Pack für Europa hinzufügen:

Tipp 4: Deaktivieren Sie Ihre Voicemail-Box (Combox).

Wenn Sie ins Ausland reisen, werden die auf Ihrer Mailbox hinterlassenen Sprachnachrichten von der Schweiz ins Ausland umgeleitet und dann wieder vom Ausland in die Schweiz zurückgesendet. Anrufe, die auf diese Mailbox umgeleitet werden, kosten also doppelt so viel. Beim Abhören der Nachricht verdreifacht sich die Gebühr sogar. Wenn Ihre Voicemailbox aktiv ist, kostet Sie jeder eingehende Anruf, der von Ihrer Voicemailbox beantwortet wird, eine Gebühr, selbst wenn Ihr Smartphone während Ihres gesamten Aufenthalts ausgeschaltet ist! Denken Sie also vor Ihrer Abreise daran, die Combox-Funktion Ihres Mobiltelefons auszuschalten, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Tipp Nr. 5: Legen Sie ein Roaming-Limit fest.

Gewisse Mobile-Anbieter, die eine gute Roaming-Erfahrung bieten möchten, ermöglichen ihren Kunden, eine tägliche Roaming-Limite in CHF festzulegen. Die Roaming-Limite wird vom Kunden im Abo-Vertrag oder über den Online-Kundenbereich festgelegt.  

MUCHO MOBILE bietet den Kunden diese Option über den myMUCHO Online-Kundenbereich.

Tipp 6: Nutzen Sie die Offline-Funktion Ihrer Streaming-Apps.

Auch im Urlaub möchten Sie nicht auf Ihre Lieblingsmusik oder -serie verzichten. Um teuren Roaming-Konsum zu vermeiden, laden Sie Ihre Spotify-Playlist im Voraus herunter oder streamen Sie Ihre Lieblings-Netflix-Serien nur dann, wenn Sie auf WLAN zugreifen können. So profitieren Sie ohne zusätzliche Kosten davon.  

Tipp Nr. 7: Achten Sie auf die automatische Standardverbindung.

Wenn Sie in der Schweiz in Grenznähe wohnen, denken Sie bei Ihrer Rückkehr in die Schweiz daran, Mobile Roaming auszuschalten. Mobiltelefone sind standardmässig so eingestellt, dass sie die bestmöglichen, verfügbaren Mobilnetze nutzen. In Grenzgebieten kann es geschehen, dass Ihr Telefon unbemerkt auf Roaming wechselt und das benachbarte deutsche oder französische Netz nutzt.

Deaktivieren Sie also die Roaming-Funktion bei Ihrer Rückkehr. So sind Sie sicher, dass Ihr Telefon das lokale Netz nutzt.

Tipp Nr. 8: Wählen Sie den richtigen Mobile-Anbieter für die Schweiz und Europa aus.

Gewisse Mobile Provider bieten Mobile Packs für die Schweiz mit Roaming in Europa. Die Angebote für 12 oder 24 Monate mit oder ohne Vertrag kosten von CHF 20 bis über CHF 100 pro Monat! Mit solchen Angeboten können Sie ohne zusätzliche Kosten in der Schweiz und in Europa kommunizieren. Sie können also heute mit Ihrem Schweizer Handy-Abo in Europa kommunizieren und surfen, ohne übermässig viel Geld ausgeben zu müssen. Doch angesichts der vielen Angebote und Provider haben Sie die Qual der Wahl..

Welche Kriterien sollten Sie bei der Auswahl des richtigen Schweizer Handy-Angebots für Reisen in Europa beachten?

Die erste Frage, die Sie sich dabei stellen sollten, ist Ihr Konsumbedarf. Wie häufig halten Sie sich in Europa auf? Fahren Sie jede Woche dorthin, weil Sie in einem Grenzgebiet wohnen? Reisen Sie nur für Ihren Urlaub nach Europa? Wie viele Gesprächsminuten und wie viel Internetvolumen benötigen Sie auf Ihren Reisen? Zur Erinnerung: Das Abrufen von 250 E-Mails verbraucht in der Regel 100 MB und das Anschauen eines 60-minütigen Videos oder Films 1 GB. Ob Sie nun viel oder wenig oder wenig Daten verbrauchen, ein Pack mit einer Roaming-Option für Europa ist die beste Option. Sie haben so die Möglichkeit, wenn nötig vor Ort weitere Daten-Packs zu kaufen. Nicht verbrauchte Daten sind kein Problem. Roaming-Packs sind 12 Monate lang gültig. Sie können sie also auch beim nächsten Besuch noch nutzen. Wenn Sie nur gelegentlich in Europa reisen und wenig Roaming-Daten verbrauchen, ist ein Schweizer Handy-Pack ohne Daten für Europa besser geeignet. Sie können auch vor Ort bedarfsgerechte Roaming-Packs für Europa kaufen.

Neben dem Verbrauch sind folgende Kriterien bei der Wahl Ihres Schweizer Mobile-Anbieters wichtig:

  • Die Mobilnetzabdeckung in der Schweiz.
  • Die Vertragsart: mit oder ohne Mindestlaufzeit.
  • Die verfügbaren Roaming-Optionen.
  • Und andere mehr …

Sie sind Europäer und ziehen bald in die Schweiz? Dann finden Sie hier alle unsere Tipps, um das beste Handy-Angebot für die Schweiz und Europa auszuwählen.

 

Handytarife zum Telefonieren und Surfen in Europa

Haben Sie bereits den Durchblick im Dschungel der Schweizer Handytarife für Europa ? Sehen Sie sich unseren Vergleich an, um das beste Prepaid-Angebot in der Schweiz zu finden.

Bei MUCHO arbeiten wir mit dem Schweizer Mobilnetz Nr. 1. Dank unserer Abkommen mit über 160 Ländern weltweit und in Europa bieten wir die günstigsten Tarife für die Kommunikation in der Schweiz und in Europa.

bester Preis
bestes Schweizer Mobile-Angebot-

Sie können Ihre SIM-Karte mühelos erhalten. Folgen Sie einfach diesen drei Schritten. MUCHO Easy!

Carte SIM premier forfait mobile de mon enfant
  1. Bestellen Sie online unter Ihrem Namen.
  2. Sobald Sie die Bestellung erhalten haben, gehen Sie zu myMUCHO und erstellen Sie Ihr Konto.
  3. Ihr Pack wird jeden Monat automatisch verlängert.

Sie können also in der Schweiz und in Europa kommunizieren, ohne sich gleich zu ruinieren. Wählen Sie dazu das MUCHO-Pack, das Ihren Bedürfnissen entspricht, mit mehr oder weniger Roaming in Europa, oder kaufen Sie vor Ort ein Pack, als minutenweise zu telefonieren und denken Sie daran, dass Sie durch eine intelligente Roaming-Nutzung viel Geld sparen können.

Ce que pensent les experts - Abo mobile suisse en Europe

Was denken die Experten über Mucho?

In Bezug auf Roaming-Angebote ist «Prepaid-Anbieter MUCHO Mobile am günstigsten» – MONEYLAND

«Ein klarer Sieger: Der Genfer Prepaid-Anbieter MUCHO Mobile ist am günstigsten» – MONEYLAND

Welches ist das beste Schweizer prepaid mobile-angebot?

Welches ist das beste Schweizer prepaid mobile-angebot?

Ist es in der Schweiz möglich, günstig zu surfen, zu chatten und zu telefonieren? Wie finde ich das beste Schweizer Prepaid Mobile-Angebot? Mit Prepaid Mobile Packs können Sie der Schweiz zu den günstigsten Tarifen und ohne Vertrag kommunizieren. Dank Prepaid...